Gesundheit & Lebensfreude

Schlank werden ohne zu hungern

Der Hunger ist der größte Feind einer Diät! Wenn man nicht ausreichend isst, sind oft Heißhunger-Attacken die Folge, was einen dann zum berühmt-berüchtigten Jojo-Effekt führt. Aus diesem Grund sind regelmäßige und ausreichende Mahlzeiten wichtig. Trinken Sie ein Glas Wasser und essen Sie frisches Obst und Gemüse, naturbelassene Nüsse, oder einen fettarmen Joghurt, wenn sich der Hunger einstellt. Mein Tipp: niemals hungrig einkaufen gehen! Mit leerem Magen sehen viele Dinge so verlockend aus. Außerdem sind wir dann oft dazu versucht, zuviel und zu kalorienreich einzukaufen. Und befinden sich dann die Süßigkeiten und Snacks erst einmal im Haus, verführt uns das dann in den folgenden Tagen.

Gute Planung führt zum Erfolg

Pläne helfen dabei, Ziele umzusetzen. In der Ernährung heißt das: schreiben Sie einen Einkaufszettel und planen leichte und gesunde Mahlzeiten für die nächsten Tage. Kaufen Sie dann nur die Lebensmittel ein, die sie auch wirklich brauchen - und diese nur in der erforderlichen Menge. Auch Sport kann man planen. Kennen sie das? Man nimmt sich zwar vor Sport zu machen, doch dann kommt ständig etwas anderes dazwischen. Abhilfe kann schaffen: den Sport als festen Termin einzuplanen - so unverrückbar wie den Arztbesuch oder Geschäftstermin.

Bewegung, Bewegung, Bewegung

Mehr Bewegung macht uns fitter und motivierter. Sind wir fit und motiviert, haben wir Lust auf mehr Bewegung. Ein Kreislauf, den man aber erst einmal starten muss. Mein Tipp: machen Sie Bewegung zu einem alltäglichen, selbstverständlichen Begleiter. Nehmen sie zum Beispiel ab jetzt immer die Treppe statt den Aufzug. Gehen sie jeden Abend eine Runde spazieren. Statt abends vor dem Fernseher zu sitzen: stellen sie sich hin und machen Dehnungsübungen, laufen oder hüpfen sie auf der Stelle. Sie könnten zum Beginn zum Beispiel die Werbepausen im Film zu „Aktivzeiten“ für sich bestimmen.

Gemeinsam Sport treiben

Fällt es ihnen schwer, sich zu regelmäßigem Sport zu überwinden? Einfachster Tipp: suchen sie sich einen Trainingspartner. Vereinbaren sie mit ihm feste Zeiten und machen sie miteinander aus, dass ohne wichtigen Grund keiner den anderen versetzt. Das schafft eine Verpflichtung und man kann sich selbst motivieren, den vereinbarten Termin wahrzunehmen. Sport macht gemeinsam außerdem viel mehr Spaß. Und bei Problemen und Motivationslöchern hat man gleich jemanden dabei, mit dem man darüber sprechen und sich austauschen kann.

Schwache Momente - erkennen sie sie

Jeder hat seine „Problemzonen“. Gemeint sind nicht die am Körper, sondern unsere schwachen Bereiche im Leben. Der eine isst vor dem Fernseher Chips. Der andere holt mittags in der Kantine Pizza, obwohl doch abends daheim gekocht wird. Oder essen sie aus Frust, Langeweile oder zur Selbstbelohnung? Wichtig: Machen sie sich diese Bereiche bewusst. Und treffen sie dann Vorsorge, um die Versuchung zu minimieren. Kaufen sie verschiedene gesunde Snacks und Obst statt Chips. Legen sie sich beim Fernsehen einen Teller mit Apfelschnitzen bereit. Nehmen sie zum Arbeiten eine Lunch Box mit gesunden, frischen Snacks mit.

Stoppen sie negative Gedanken

Negative Gedanken rauben uns die Kraft. Die Suche nach Ausreden, Herumjammern und sich ständig beschweren lähmt die Motivation. Umgekehrt kann das positive Denken uns Energie verleihen. Aber wie erreicht man eine positivere Denkweise? Eine Möglichkeit ist die Stop-Technik. Achten sie ab jetzt bewusst darauf, was sie sagen und denken. Erwischen sie sich bei negativen Formulierungen (zum Beispiel „das schaffe ich nie“) dann sagen sie zu sich selber „Stop!“. Versuchen sie stattdessen eine aufbauende und positive Wortwahl zu finden (zum Beispiel „ich schaffe das!“). Auch wenn sie es jetzt vielleicht nicht glauben: diese Denkweise wird mit einiger Übung bald in Fleisch und Blut übergehen und sie werden positiver denken und erleben.
 


  
Nehmen sie gerne Kontakt mit mir auf, um weitere Informationen und Tipps zu erhalten!

Besuche uns auch auf   
X

Rechte Maustaste

Die Verwendung der rechten Maustaste ist auf dieser Webseite nicht gestattet!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.